loading...

Dienstag, 7. März 2017

Braut sich in der Türkei gerade ein weiterer Putsch zusammen?


Von Martin Armstrong für www.ArmstrongEconomics.com, 7. März 2017

Unsere Quellen in der Türkei deuten gerade an, dass sich gegen Erdogan Widerstand aufbaut und ihm klar ist, dass sich da etwas zusammenbraut. Erdogan versucht verzweifelt, den Westen als Sündenbock hinzustellen und einen Feind zu finden, auf den er zeigen kann, wenn es um die von ihm verusachten Problemen, darunter der Zusammenbruch der Währung, geht.. Erdogan vergleicht das Verhalten Deutschlands nun mit der Naziära. Diese Art von Angriffen gegen den Westen sind insofern strategisch, da es sich dabei um den Versuch handelt, sich einen externen Gegner zu schaffen, der zu innerer Einigkeit führen soll, damit seine Politik unterstützt wird.

Die Türkei ist NATO Mitglied und es sind Atomraketen in dem Land stationiert. Sie sollten entfernt werden, bevor es zu spät ist. Das gehört alles zur immer weiter um sich greifenden Destabilisierung des Mittleren Ostens. Man sollte auch auf einen möglichen Anstieg beim Ölpreis achten.




Im Original: Another Coup Building in Turkey?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...